bedeckt München 17°

Skispringen Live-Ticker Skispringen Oberstdorf,

Skispringen Oberstdorf, : Alle Weltcup-Springen und Ergebnisse live im Ticker auf Süddeutsche.de.

Einzel Skifliegen
 
Rang
Name
Land
1. Sprung
2. Sprung
Punkte
 
Name
Nation
Punkte
1
Ryoyu Kobayashi
JPN
464.9
2
Domen Prevc
SLO
444.0
3
Markus Eisenbichler
GER
442.5
4
Piotr Zyla
POL
438.6
5
Timi Zajc
SLO
425.4
6
Dawid Kubacki
POL
424.8
7
Karl Geiger
GER
422.8
8
Johann Andre Forfang
NOR
416.2
9
Anze Semenic
SLO
413.8
10
Evgeniy Klimov
RUS
411.7
11
Kamil Stoch
POL
408.2
12
Jakub Wolny
POL
407.5
13
Simon Ammann
SUI
407.0
14
Yukiya Sato
JPN
400.3
15
Junshiro Kobayashi
JPN
399.4
16
Robert Johansson
NOR
397.4
17
Stefan Kraft
AUT
395.3
18
Michael Hayböck
AUT
384.6
19
Peter Prevc
SLO
381.0
20
Andreas Wellinger
GER
374.7
21
Daniel Huber
AUT
370.8
.
Daiki Ito
JPN
370.8
23
Philipp Aschenwald
AUT
366.4
24
Richard Freitag
GER
356.3
25
Antti Aalto
FIN
353.9
26
Killian Peier
SUI
344.4
27
Vladimir Zografski
BUL
329.6
28
Halvor Egner Granerud
NOR
327.6
29
Anze Lanisek
SLO
317.8
30
Manuel Fettner
AUT
309.8
 
Letzte Aktualisierung: 22:14:57
Ausblick
 
Morgen wartet noch der dritte und letzte Skiflug-Wettkampf in Oberstdorf auf uns. Nach dem tollen Fliegen heute, freuen wir uns wieder auf spektakuläre Bilder und dann hoffentlich auch den Sieg von Eisenbichler. Um 16 Uhr geht es los und ich würde mich freuen, Sie auch morgen wieder begrüßen zu dürfen. Bis dahin wünsche ich Ihnen noch einen schönen Samstagabend. Tschüss!
Fazit II
 
Ryoyu Kobayashi feiert also seinen zehnten Sieg in dieser Saison. Markus Eisenbichler wird dadurch leider wieder nur Zweiter und der Rest der DSV-Adler war eher enttäuschend. Karl Geiger ist auf Rang 18 der zweitbeste Deutsche, Richard Freitag landet auf Platz 20. Martin Hamann sammelt als 30. zumindest einen Punkt im Weltcup.
Fazit I
 
Das gibt es doch nicht! Ein halber Punkt Vorsprung für Ryoyu Kobayashi! Markus Eisenbichler rutscht wieder nur auf den 2. Platz. Heute hätte er sich den Sieg doch endlich verdient. Aber es sollte nicht sein, denn der Japaner zeigt wieder einmal, wieso er das gelbe Trikot trägt. Platz 3 geht übrigens an Stefan Kraft, der ebenfalls einen tollen Wettkampf gezeigt hat.
Kobayashi
 
Was macht der Japaner? Das gibt es doch nicht! 234 Meter für den Weltcup-Führenden. Das wird jetzt ganz eng.
Zyla
 
Zwei Springer sind noch oben, die Eisenbichler den Sieg nehmen können. Piotr Zyla startet. Auch er kommt gut vom Tisch, kommt aber nicht an Eisenbichler ran. 221 Meter sind es für ihn und jetzt hat nur noch Ryoyu Kobayashi die Chance, Eisenbichler zu verdrängen. Was für eine Spannung.
Eisenbichler
 
Die Fahnen wehen. Die Bedingungen passen. Eisenbichler kommt sauber vom Sprung und fliegt richtig weit! Oberstdorf bebt und Eisenbichler explodiert! 237,5 Meter - einen Meter unter Schanzenrekord. Jawohl!
Aschenwald
 
Auch Philipp Aschenwald zeigt einen guten Sprung. 220 Meter sind es für ihn. Damit übernimmt er Rang 4.
Kraft
 
230 Meter für Stefan Kraft! Im Moment passen die Bedingungen und gleich gehen die Flüge wieder weit. Mit 421,7 Punkten setzt sich der Österreicher sogar an die Spitze.
Zajc
 
Der 18-jährige Timi Zajc macht weiter und packt einen super Sprung aus. Der Slowene hat unten noch enorm viel Höhe und muss abbrechen. Er schafft es keinen Telemark bei 228,5 Metern zu setzen und setzt sich nur auf Platz 4.
Johansson
 
Der Norweger springt in Richtung Führung. 229 Meter kommt der Norweger weit. Kann er an Stoch vorbeiziehen? Ja, es reicht für ihn!
Hayböck
 
Ganz unruhiger Flug von Michael Hayböck, trotzdem springt der Österreicher auf 218,5 Meter. Mit einer ruhigeren Flugphase wäre noch mehr drin gewesen.
Sato
 
222 Meter für Sato! Das wird ein gutes Ergebnis für den Japaner. Erstmal setzt er sich auf den 3. Platz.
Stoch
 
Nach der kurzen technischen Pause geht es jetzt mit den letzten zehn Springern weiter. Kamil Stoch beginnt und packt direkt mal einen aus! 228,5 Meter gibt es für ihn. Aber reicht das für die Führung? Ja! Platz 1 für den Polen.
Aigner
 
Was macht das Geburtstagskind Clemens Aigner? Ein Platz unter den ersten Zehn wäre doch ein klasse Geschenk. 209 Meter werden dafür aber nicht reichen. Im Moment steht er auf Rang 7.
Tande
 
Es folgt der Schanzenrekordhalter. Der Norweger muss direkt nach dem Absprung korrigieren und zeigt deswegen "nur" 214 Meter. Trotzdem ein guter Versuch, auch wenn er nicht zufrieden ist.
Prevc
 
Kann Domen Prevc auch einen guten Sprung zeigen? Die Bedingungen sind ruhig, aber sein Flug nicht. Er ist zu spät am Absprungpunkt, muss in der Luft korrigieren und kommt trotzdem auf 218,5 Meter. Da wäre aber noch deutlich mehr drin gewesen.
Forfang
 
Johann Andre Forfang ist bereit und macht sich auf den Weg. Der Norweger kommt super vom Schanzentisch, hat eine hohe Flugkurve und springt auf 230,5 Meter! Jawohl!
Koudelka
 
Guter Flug von Roman Koudelka. 212 Meter sind es für den Tschechen. Er ärgert sich, denn es wäre auch mehr drin gewesen.
Freitag
 
Richard Freitag folgt direkt und auch er braucht jetzt einen guten Sprung. Mit 206,5 Metern verbessert er seine Weite aus dem 1. Durchgang. Das bringt ihn auf Platz 5.
Geiger
 
Jetzt zählt es für Karl Geiger. Es geht doch. Der Oberstdorfer kommt ins Fliegen und springt auf 214,5 Meter. Das bedeutet Rang 4 im Moment.
Semenic
 
Schöner Versuch von Anze Semenic! 224,5 Meter sind es! Das bringt ihn an die Spitze vor Granerud.
Stjernen
 
Andreas Stjernen hat die Skier zu weit nach außen gedrückt und verliert an Luft. 201,5 Meter sind es am Ende. Dazu ist er noch zu spät am Absprung. Schade.
Kasai
 
Nun ist wieder Zeit für den 46-jährigen Kasai. Sauberer Flug wie immer und er kommt auf 210 Meter. Das ist ordentlich und bringt ihn auf Rang 3.
Wolny
 
Jakub Wolny ist der nächste Flieger und auch für ihn geht es weit. 218,5 Meter sind es für ihn. Sauber.
Granerud
 
Jawohl! Der Norweger Granerud zeigt mal wieder was! Für seine 220 Meter wird er zu Recht gefeiert und übernimmt die Führung.
J. Kobayashi
 
Schwacher Sprung von Junshiro Kobayashi. Der Japaner landet bereits bei 189 Meter. Die Bedingungen sind im Moment aber auch nicht gut.
Kubacki
 
207 Meter für Dawid Kubacki. Ein guter Sprung vom Polen. Damit wird er ein paar Plätze gut machen.
Hamann
 
Die Fahnen gehen nach oben. Martin Hamann sitzt bereit und will angreifen. Leider erwischt er keinen guten Sprung und landet nur bei 186 Meter.
Klimov
 
Kein guter Versuch vom Russen Klimov. Nur 187 Meter sind es für ihn. Auch er muss auf morgen schauen.
Ito
 
Wieder 199 Meter für Ito. Damit bleibt er hinter Tilen Bartol.
Wohlgenannt
 
Schade. Ulrich Wohlgenannt verliert gegen Ende des Flugs die Kontrolle und kommt bereits bei 192 Meter runter.
Bartol
Wie schon vorhin eröffnet Tilen Bartol auch den 2. Durchgang. Mit 202,5 Metern wird er aber keine Bäume ausreißen.
2. Durchgang
 
Der 2. Durchgang startet um 17:03. Wir melden uns natürlich pünktlich zurück.
Zwischenfazit
 
Markus Eisenbichler zeigt wieder, dass er ein Kandidat auf den Tagessieg ist. Im 1. Durchgang waren nur Ryoyu Kobayashi und Piotr Zyla besser als der Deutsche. Damit hat er alle Chancen, im 2. Durchgang nach vorne zu ziehen. Enttäuschend war der 1. Durchgang hingegen für Stephan Leyhe. Er hat es nicht geschafft, sich für das Finale zu qualifizieren und auch die anderen Deutschen werden keine Rolle um die vorderen Plätze spielen. Damit sind wieder alle Augen auf Eisenbichler.
Zajc
 
Jetzt der Sieger von gestern. Der 18-jährige Slowene hat gestern bewiesen, was er drauf hat. Heute ist er der Gejagte. Mit 213,5 Metern bringt er sich aber wieder in eine gute Position.
Kubacki
 
Schade. Dawid Kubacki kommt nur auf 199 Meter und wird keine Rolle im Kampf um die Spitze spielen.
Eisenbichler
 
Was macht Markus Eisenbichler? Jawohl! Trotz Rückenwind kommt er auf 219,5 Meter. Damit kann er wieder vorne angreifen. 5,4 Punkte Rückstand hat er im Moment auf Ryoyu Kobayashi.
Zyla
 
Ordentlicher Satz von Piotr Zyla! Der Pole greift die Spitze mit 218,5 Metern an. Er kommt auf Rang 2 und ist nur knapp hinter Kobayashi.
Stoch
 
Kamil Stoch streckt seinen Flug auf 207 Meter. Zunächst sah es so aus, als würde er flach runterkommen, aber er macht das Beste draus und setzt sich auf Platz 7.
Kraft
 
Jetzt zählt es für Stefan Kraft. Der Österreicher kommt gut vom Schanzentisch und fliegt 213 Meter. Damit bringt er sich in Position, im 2. Durchgang anzugreifen.
Forfang
 
Der nächste Norweger. Was macht Forfang? Auch er kommt nicht richtig ins Fliegen. Er kommt aber auf 204,5 Meter und qualifiziert sich damit sicher.
Granerud
 
Mit Granerud sitzt ein Norweger auf dem Balken, der vorne angreifen kann. Bei diesem Versuch bleibt er aber durchschnittlich. 199 Meter reichen für den 2. Durchgang.
Huber
 
Daniel Huber kommt sehr flach vom Tisch und landet bereits bei 186,5 Metern. Schade.
Tande
 
Ordentlicher Versuch von Daniel Andre Tande. Der Schanzenrekordhalter kommt auf 206 Meter. Damit qualifiziert er sich für den 2. Durchgang.
Leyhe
 
Die Fans packen die Fahnen aus, denn Stephan Leyhe rutscht auf den Balken. Das Fahnenmeer von Oberstdorf sieht beeindruckend aus, kann er sich davon tragen lassen? Nein. Sein Sprung war gar nichts. Mit 194,5 Metern qualifiziert er sich wahrscheinlich nicht mal für den 2. Durchgang.
Koudelka
 
Nun Roman Koudelka. Der Tscheche kommt gut vom Schanzentisch, arbeitet aber zu viel gegen den Ski und landet bei 204 Metern. Das ist Platz 8 im Moment.
Kobayashi
 
Was macht der Weltcupführende? Er packt mal wieder einen aus! 224 Meter für den Japaner. Es geht doch.
Aschenwald
 
Jawohl! Philipp Aschenwald zeigt 216 Meter und übernimmt damit die Führung. Klasse Flug vom Österreicher.
Geiger
 
Durchschnittlicher Sprung von Karl Geiger. Mit 203,5 Meter setzt er sich auf den 7. Rang.
Johansson
 
Robert Johansson segelt durch die Luft und streckt seinen Flug auf 211,5 Meter. Der Norweger war wieder sehr unruhig in der Luft aber mit dieser Leistung sichert er sich die Führung.
Stjernen
 
Andreas Stjernen zeigt wieder einen ordentlichen Flug. 204,5 Meter geht es für ihn weit. Im Moment bedeutet das Rang 7.
Semenic
 
Es kommt direkt der nächste Slowene. 204,5 Meter zeigt Anze Semenic.
Prevc
 
207 Meter für Domen Prevc. Der Slowene setzt sich damit auf den 4. Platz.
J. Kobayashi
 
Junshiro Kobayashi hat in der Quali 206 Meter gezeigt. Im 1. Durchgang geht es nur auf 198,5 Meter.
Freitag
 
Es wird wieder laut im Stadion, denn Richard Freitag sitzt bereit. Jetzt heißt es Daumen drücken! 203,5 Meter lösen jetzt keinen Freudentaumel aus, aber sie reichen für Durchgang zwei.
Lanisek
 
Der Slowene Anze Lanisek ist auf dem Balken. Mit seiner breiten Skistellung kommt er ohne Windunterstützung auf lediglich 191 Meter. Das reicht noch nicht für den 2. Durchgang.
Wolny
 
Jakub Wolny hat gestern im 1. Durchgang einen super Sprung gezeigt. Sein zweiter Sprung ging allerdings komplett in die Hose. Auch heute zeigt er einen ordentlichen Sprung und kommt auf 201,5 Meter.
Peier
 
Was macht Killian Peier? Kann der Schweizer heute seine persönliche Bestmarke knacken und auf 200 Meter fliegen? Nein, er kommt nur auf 199,5 Meter. Schade.
Kasai
 
Altmeister Noriaki Kasai präsentiert wieder einen ausgezeichneten Flug. Mit 205 Metern darf der 46-Jährige auf jeden Fall zufrieden sein. Außerdem ist mit dieser Weite bereits für den 2. Durchgang qualifiziert.
Ito
 
199 Meter und Platz 6 für Ito. Mit diesem Versuch muss er noch etwas zittern.
Sato
 
Guter Flug vom Japaner. Sato kommt auf 211,5 Meter und übernimmt Rang 2.
Hayböck
 
Der nächste Österreicher. Michael Hayböck sitzt auf dem Balken und macht sich auf den Weg ins Stadion. Der Absprung passt, der Flug ist aber unruhig. Trotzdem geht es auf 214 Meter. Stark!
Schmid
 
Augen auf Constantin Schmid. Gestern hat er den 2. Durchgang als 31. verpasst. Hoffentlich reicht es heute. Mit 195,5 Metern muss er aber wohl wieder zittern.
Aigner
 
Sehr schöner Sprung vom Österreicher auf 209 Meter. Der bislang beste Flug des 1. Durchgang und die klare Führung.
Hamann
 
Jetzt der erste Deutsche. Martin Hamann springt an die Führungsweite ran und kommt auf 198 Meter. Damit übernimmt er den 2. Platz für den Moment.
Wohlgenannt
 
Nun mit Ulrich Wohlgenannt der erste Österreicher. Technisch sieht der Flug sauber aus. Ein bisschen muss er mit der Schulter korrigieren. Er kommt insgesamt auf 195 Meter.
Tepes
 
Jurij Tepes ist der erste Springer, der auf 200 Meter fliegt. Ob das für den 2. Durchgang reicht? Erstmal setzt er sich an die Spitze.
Zografski
 
Den Athleten fehlt im Moment noch komplett die Windunterstützung. Die Windbedingungen sind deutlich schlechter als noch in der Quali.
Bartol
Tilen Bartol eröffnet den Wettkampf! Was zeigt der Slowene vor dem stimmungsvollen Publikum? Los geht es aus Luke 22. Technisch sieht es sauber aus, trotzdem geht es nur auf 196 Meter. Schade.
1. Durchgang
 
Los geht es in einer halben Stunde. Wir melden uns natürlich pünktlich mit dem ersten Springer für Sie. Bis gleich.
Qualifikation
 
Timi Zajc hat so eben mit seinem Sprung die Qualifikation beendet. Bester Springer war Markus Eisenbichler, der seine Ambitionen auf den Tagessieg damit nochmal unterstreicht. Etwas überraschend konnten sich Andreas Wellinger, Simon Ammann und Anders Fannemel nicht für den 1. Durchgang qualifizieren. Schade für sie, allerdings haben die drei morgen noch die Chance, zu zeigen, dass sie vorne mitspringen können.
Favoriten
 
Neben den Deutschen gehören natürlich auch die Norweger um Star-Flieger Robert Johansson zum Favoritenkreis. Außerdem haben wir ein Auge auf den Österreicher Stefan Kraft und die Polen Kamil Stoch und Dawid Kubacki. Nach dem Wettkampf gestern freuen wir uns aber auch auf Überraschungen.
DSV
 
Die DSV-Flieger haben sich gestern noch nicht von ihrer besten Seite gezeigt. Lediglich Markus Eisenbichler wusste mit seinem dritten Platz auf jeden Fall zu überzeugen und ist auch heute wieder ein heißer Kandidat auf den Tagessieg. Stephan Leyhe, Richard Freitag und der Oberstdorfer Karl Geiger müssen heute zeigen, dass sie über zwei Flüge konstant Leistung bringen können. Gelingt ihnen das, können auch sie vorne ein Wörtchen mitsprechen. Andreas Wellinger hat es heute nach einem sehr schwachen Sprung in der Quali nicht mal in den Wettkampf geschafft.
Schanzenrekord
 
Aufgrund der Windbedingungen ist der Schanzenrekord gestern nicht gebrochen worden. Er liegt damit weiter in den Händen von Daniel Andre Tande, der letztes Jahr bei der Skiflug-WM mit 238,5 Metern den Rekord aufstellte.
Bedingungen
 
Heute hat sich in Oberstdorf vereinzelt die Sonne gezeigt. Mittlerweile hat sich die Wolkendecke aber wieder zugezogen und wir müssen beim Fliegen auf blauen Himmel verzichten. Die Temperaturen sind wieder um den Gefrierpunkt und es herrscht kaum Wind. Gestern hatten wir allerdings das Pech, dass zeitweise leichter Rückenwind an der Schanze herrschte. Das ist heute hoffentlich anders.
Oberstdorf
 
Tag zwei an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf. Nach dem Wettkampf gestern steht heute das nächste Einzelfliegen an. Gestern konnte der junge Slowene Timi Zajc seinen ersten Weltcupsieg einfahren, nachdem die Führenden nach dem 1. Durchgang Pech mit den Windbedingungen hatten. Ansonsten haben wir aber bereits am Freitag ein tolles Fliegen gesehen und wir sind gespannt, wie sich die Athleten heute präsentieren.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Oberstdorf zum Skifliegen.
Nr.
Name
Nation
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten