bedeckt München 15°

Skispringen Live-Ticker Skispringen Oberstdorf,

Skispringen Oberstdorf, : Alle Weltcup-Springen und Ergebnisse live im Ticker auf Süddeutsche.de.

Einzel Skifliegen
 
Rang
Name
Land
1. Sprung
2. Sprung
Punkte
 
Name
Nation
Punkte
1
Karl Geiger
GER
311.1
2
Kamil Stoch
POL
307.1
3
Ryoyu Kobayashi
JPN
304.7
4
Piotr Zyla
POL
297.9
5
Dawid Kubacki
POL
297.0
6
Richard Freitag
GER
291.4
7
Evgeniy Klimov
RUS
289.2
8
Killian Peier
SUI
285.5
9
Timi Zajc
SLO
280.8
10
Johann Andre Forfang
NOR
280.2
11
Stefan Kraft
AUT
273.8
12
Junshiro Kobayashi
JPN
273.2
13
Daiki Ito
JPN
273.0
14
Halvor Egner Granerud
NOR
270.9
15
Simon Ammann
SUI
270.8
16
Philipp Aschenwald
AUT
268.9
17
Robert Johansson
NOR
264.8
18
Antti Aalto
FIN
262.4
19
Andreas Wellinger
GER
261.3
20
Peter Prevc
SLO
261.1
21
Daniel Huber
AUT
260.2
22
Stefan Hula
POL
260.1
23
Jernej Damjan
SLO
258.7
24
Michael Hayböck
AUT
257.8
25
Ziga Jelar
SLO
257.4
26
Roman Koudelka
CZE
255.8
27
Thomas Aasen Markeng
NOR
251.0
28
Anze Semenic
SLO
244.0
29
Viktor Polasek
CZE
240.9
30
Yukiya Sato
JPN
236.7
 
Letzte Aktualisierung: 15:48:47
Oberstdorf
 
Insgesamt haben wir ein tolles Wochenende an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze gesehen. Drei tolle Wettkämpfe und spektakuläre Flüge. Ich hoffe, Sie hatten an diesem Wochenende genauso viel Spaß wie wir. Danke für Ihr Interesse und einen schönen Sonntagabend. Bis bald!
Fazit II
 
Für die anderen Deutschen war es wieder mal kein guter Tag. Stephan Leyhe landet auf Rang 17, Martin Hamann auf Platz 29 und Karl Geiger auf 30.
Fazit I
 
Kamil Stoch gewinnt das Skifliegen am Sonntag in Oberstdorf vor Evgeniy Klimov und Dawid Kubacki. Markus Eisenbichler kommt nach einem schwachen zweiten Sprung leider nur auf den 10. Rang. Insgesamt war es aber trotzdem ein sehr gutes Wochenende für den DSV-Adler, der am Samstag nur ganz knapp am Tagessieg vorbeigerutscht ist.
Kobayashi
 
Stoch oder Ryoyu Kobayashi? Der Japaner kommt oben gut raus, verliert aber im Flug den Ski und verschenkt den Sieg. Kamil Stoch holt sich damit den ersten Sieg in dieser Saison! Kobayashi kommt damit nur auf den 9. Rang.
Klimov
 
Klimov und Kobayashi sind noch oben. Kommen die beiden an Stoch vorbei? Wir beginnen mit dem Russen. Schöne Flugphase und er kommt ganz nah an die Führungsweite ran. Jetzt kommt es auf die Punkte an. Seine 223,5 Meter bringen ihn auf den 2. Rang. Damit ist er an seinem Geburtstag auf dem Podest!
Wolny
 
Nun Jakub Wolny. Der beste Pole aus dem 1. Durchgang zeigt auch jetzt wieder einen vernünftigen Sprung. Er kann seine Leistung aber nicht bestätigen und kommt auf 211,5 Meter. Für ihn ist das aber ein insgesamt gutes Wochenende.
Zyla
 
Piotr Zyla erwischt auch einen guten Sprung, kommt aber nicht nach ganz vorne. Er ist in der Flugphase ein wenig ins Straucheln gekommen und das kostet ihm am Ende die Führung. 220,5 Meter sind trotzdem genug für Rang 3 im Moment.
Stoch
 
Kamil Stoch! Der nächste Führungswechsel. 227,5 Meter bringen den Polen in Führung. Ganz vorne ist es jetzt enorm spannend.
Eisenbichler
 
Jetzt zählt es aber. Mit dem richtigen Sprung kann Markus Eisenbichler was rausreißen. Anlauf aus Gate 17. Nach dem Absprung muss er aber korrigieren und der Flug geht nur auf 206,5 Meter. Schade. Damit verschenkt er eine weitere super Platzierung. Trotzdem hat er am Wochenende tolle Flüge gezeigt. Good Job, Markus!
Kubacki
 
Was macht Dawid Kubacki? Jawohl! Der Pole packt auch einen aus und übernimmt die Führung vor Tande. 228,5 Meter!
Zajc
 
Das war kein guter Sprung. 201,5 Meter für Timi Zajc, der am Freitag noch den Sieg einfahren konnte. Trotzdem darf er glücklich sein mit dem Ergebnis.
Tande
 
Guter Absprung bei Tande und die Flugphase ist super! Dieser Flug ist eine Ansage. Der Norweger setzt sogar den Telemark perfekt und steht den Flug über 226 Meter. Sehr schön.
Kraft
 
Führung für Stefan Kraft! 213 Meter sorgen für Freuden-Fäuste beim Österreicher.
Stjernen
 
Sehen wir jetzt wieder einen guten Flug? Der Norweger kommt zumindest auf 205,5 Meter. Die bedeuten Rang 3.
Ammann
 
Bei Simon Ammann sieht das nicht anders aus. 192,5 Meter sind es für den Schweizer, die ihn auf den 9. Platz bringen.
Sato
 
Auch Sato kommt nicht ins Fliegen. Liegt es im Moment an den Springern oder an der Jury, die einen zu kurzen Anlauf gewählt hat. Der ein oder andere Athlet hat sich unten bereits geärgert.
J. Kobayashi
 
Kein guter Sprung von Junshiro Kobayashi. Der Japaner hatte eine sehr verkrampfte Flugphase und kommt nur auf 190,5 Meter. Im Moment ist es schwierig für die Springer.
Semenic
 
Starke Korrektur von Anze Semenic kurz nach dem Absprung. Er kommt trotzdem auf 194 Meter. Das zeigt, was eigentlich drin gewesen wäre. Schade. So ist es nur der 6. Platz.
Koudelka
 
Kein guter Versuch von Roman Koudelka. Nur 190 Meter für den Tschechen, der natürlich nicht zufrieden ist. Das ist im Moment der 9. Rang für ihn.
Forfang
 
Der Norweger Johann Andre Forfang macht weiter. 216,5 Meter! Damit übernimmt er sicher die Führung.
Hayböck
 
Michael Hayböck ist auf den Balken. Er hat einen sehr unruhigen Flug und kommt auf 202 Meter. Rang 2 im Moment für ihn.
Kasai
 
Es folgt Noriaki Kasai. Der 46-Jährige erwischt einen tollen Sprung und setzt sich mit 211,5 Metern an die Spitze. Stark!
Ito
 
Daiki Ito fliegt zumindest an die Linie des Führenden ran. Auch wenn er nur auf 193,5 Meter kommt, setzt er sich auf den 4. Rang.
Hamann
 
Jetzt Martin Hamann. Der junge Deutsche hat im 1. Durchgang richtig einen ausgepackt. Jetzt geht es nur auf 176 Metern. Schade.
Leyhe
 
Stephan Leyhe setzt sich zumindest auf den 2. Rang mit seinen 199,5 Metern.
Geiger
 
Jetzt das deutsche Paket. Geiger, Leyhe und Hamann hintereinander. Karl Geiger macht den Beginn, aber sein Sprung war gar nicht gut. 173,5 Meter für ihn.
Johansson
 
Jetzt Robert Johansson. Der Norweger fliegt auf 211,5 Meter und übernimmt die Führung.
Huber
 
Guter Absprung von Huber, aber die Weite lässt zu Wünschen übrig. 198,5 Meter sind es.
Nousiainen
 
Eetu Nousiainen ist der Nächste. Der Finne kommt auf 188 Meter. Kein guter Sprung.
Tepes
 
Nun Jurij Tepes. Auch er erwischt keinen guten Moment und fällt bei 190,5 Metern aus der Luft.
Kozisek
 
188,5 Meter für Kozisek. Kein guter Versuch vom Tschechen.
Aalto
Antti Aalto eröffnet den 2. Durchgang mit einem Flug über 205 Meter. Damit verbessert er sich um einen Meter im Vergleich zum 2. Durchgang.
2. Durchgang
 
Um 17:31 Uhr geht es weiter. Wir melden uns dann gleich pünktlich zurück.
Zwischenfazit
 
Nach einem tollen Sprung ist Ryoyu Kobayashi wieder einmal in Führung. Markus Eisenbichler hat aber einen ordentlichen Sprung gezeigt und hat auf jeden Fall alle Chancen auf das Podest zu kommen. Wir sind gespannt, was der 2. Durchgang bereit hält.
Eisenbichler
 
Komm Markus, hol dir den Sieg! Jawohl. Der erste Sprung bringt ihn in Position. 210,5 Meter reichen nicht für die Führung, aber er hat die Chance, im 2. Durchgang nach vorne zu fliegen.
Zajc
 
Platz 7 für Timi Zajc. 207,5 Meter stehen bei ihn auf der Tafel, aber jetzt schauen wir auf Markus Eisenbichler.
Kobayashi
 
Sauberer Sprung von Ryoyu Kobayashi! 220,5 Meter bringen ihn ohne Probleme an die Spitze.
Kraft
 
Schöner Flug von Stefan Kraft. 206 Meter für den Österreicher. Damit hat er die Chance, im 2. Durchgang noch was zu reißen.
Zyla
 
217 Meter für Piotr Zyla! Jawohl! Das ist Rang 3 für ihn.
Kubacki
 
Dawid Kubacki ist der nächste Springer. Auch er kommt sauber runter und springt auf 207 Meter.
Stoch
 
Sauberer Sprung von Stoch! 214,5 Meter für den Polen. Reicht das bei den Bedingungen für die Führung? Erstmal kommt er auf den 3. Rang.
Forfang
 
Was macht Forfang? Er hat schlechte Bedingungen, kommt aber trotzdem in den 2. Durchgang. 203,5 Meter reichen nicht für das Podest, aber vielleicht kann er ja noch was zeigen.
Johansson
 
Robert Johansson zeigt einen durchschnittlichen Sprung. 196,5 Meter sind es für den Norweger.
Granerud
 
Mit Granerud kommt direkt der nächste Norweger. Aber er hat einen ganz schwachen Moment. 181,5 Meter werden nicht reichen.
Tande
 
Jetzt folgt der Schanzenrekordhalter Daniel Andre Tande. Auch der Norweger ist etwas zu aggressiv und kommt deswegen nur auf 203,5 Meter.
Semenic
 
Nun der Slowene Anze Semenic. Er selbst ist nicht zufrieden mit dem Sprung. 202,5 Meter bringen ihn aber nicht nach ganz vorne.
Koudelka
 
Genau 200 Meter für Roman Koudelka. Damit setzt er sich auf den 8. Platz.
Prevc
 
Schwere Bedingungen für Domen Prevc, trotzdem kommt er auf 203 Meter. Das bringt ihn auf Rang 3.
Huber
 
Schwacher Sprung von Daniel Huber. Nur 192,5 Meter für den Österreicher.
Geiger
 
Nun der Oberstdorfer Karl Geiger. "Zieeeeeh, Karl Geiger!" Es passt nicht. 200 Meter für ihn. Das ist das Ticket für den 2. Durchgang. Mehr aber auch nicht.
Sato
 
Schöner Flug von Sato. 204,5 Meter für den Japaner, der mit dem 5. Platz gleich nochmal ran darf.
Leyhe
 
Die Fahnen gehen in die Luft, denn Stephan Leyhe ist der nächste Flieger. Was macht der Deutsche? 199,5 Meter für ihn. Das reicht für den 2. Durchgang, aber zufrieden sein, kann er damit nicht.
Hayböck
 
Jetzt der Österreicher Michael Hayböck. Mit Aufwind kann es für ihn richtig weit gehen. Er zeigt einen ordentlichen Sprung über 200,5 Meter, der ihn ins Finale bringen wird.
Wolny
 
Am Freitag hat Jakub Wolny einen richtig guten Sprung gezeigt. Was geht heute für den Polen? Das sieht wieder gut aus! 216 Meter und eine perfekte Landung. Das wird ihn nach vorne bringen. Platz 2 für ihn.
Stjernen
 
Guter Flug von Andreas Stjernen. Mit 203 Metern löst er das Ticket für den 2. Durchgang.
Wellinger
 
Jetzt sind alle Augen auf Andreas Wellinger gerichtet. Gestern durfte er nicht im Wettkampf teilnehmen, weil er die Quali verpatzt hat und auch heute kommt er mit 184 Metern wohl nicht in den 2. Durchgang.
J. Kobayashi
 
Es folgt direkt der nächste Japaner. Junshiro Kobayashi kommt auf 201 Meter. Seine Fluglage war etwas unsauber. Trotzdem geht es auf den 3. Rang.
Kasai
 
Nun der Altmeister Norikaki Kasai. Auch für ihn ist es ein ordentlicher Sprung. 202 Meter sind es für den Japaner.
Klimov
 
Was macht der Russe Klimov? Die Bedingungen passen aber nach dem Absprung muss er kurz korrigieren. Trotzdem geht es weit für ihn! 220,5 Meter springt das Geburtstagskind!
Ito
 
196 Meter für Daiki Ito und Platz 2 für den Japaner.
Tepes
 
Jurij Tepes ist der nächste Springer und sein Sprung sieht auch nicht super aus. 189 Meter sind es für ihn. Das bringt ihn auf Platz 4.
Fannemel
 
Was zeigt der Norweger? Er kommt gut vom Tisch, kommt aber sehr flach über den Hang geflogen und landet bereits bei 181 Metern. Schade.
Bedingungen
 
Der Schneefall hat zumindest nahezu aufgehört und auch der Wind beruhigt sich. Es geht weiter.
Unterbrechung
 
Die große Frage ist jetzt: Kann die Jury bei diesen Böen den Wettkampf weiter laufen lassen? Es ist jedenfalls gerade einmal wieder Pause.
Vancura
Oh man. Das war knapp. Der Tscheche Tomas Vancura verliert nach dem Absprung komplett die Kontrolle und fällt aus der Luft. Gott sei Dank ist er mit einem blauen Auge davon gekommen und rutscht sauber den Hang runter. Trotzdem untersuchen ihn die Sanitäter.
Ammann
 
Für Simon Ammann geht es erstmal zwei Luken runter. Der Schweizer springt trotzdem auf 212,5 Meter. Damit setzt er sich ohne Probleme an die Spitze.
Hamann
 
Es wird wieder laut im Stadion. Martin Hamann sitzt auf dem Balken und macht sich bereit für seinen Flug. Was ist denn jetzt los? 224 Meter für Martin Hamann! Persönliche Bestleistung, Führung und ungebremste Freude beim jungen DSV-Athleten.
Kozisek
Jetzt geht es weiter! Jawohl! Der Tscheche hat Aufwind und streckt seinen Flug auf 203,5 Meter. Damit setzt er sich auf den 2. Rang.
Pause
 
Die Pause wurde noch etwas verlängert. Um 16:40 Uhr soll es weiter gehen.
Pause
 
Die Jury hat den Wettkampf jetzt erstmal pausiert. 15 Minuten soll es Pause geben. Hoffentlich geht es danach normal weiter. Wir melden uns wieder, sobald es neuere Informationen gibt.
Unterbrechung
 
Die Fans im Stadion müssen sich weiter mit Glühwein warm halten, denn noch hat sich der Wind nicht beruhigt. Die Springer, die bereits auf der Schanze waren, gehen zurück ins Warme. Die Jury diskutiert gerade über die Möglichkeiten, denn mit den aktuellen Bedingungen ist es nicht möglich, einen fairen und ungefährlichen Wettkampf zu absolvieren.
Unterbrechung
 
Der Wind ist zu stark und Kozisek muss vom Balken. Mal schauen, wann es weiter geht.
Kozisek
 
Der Tscheche Cestmir Kozisek ist der nächste Springer. Er muss aber kurz warten, denn im unteren Schanzenabschnitt ist der Aufwind zu stark.
Hörl
 
Mit Jan Hörl sitzt der erste Österreicher auf dem Balken. Was gelingt ihm? Die Flugphase ist sehr ruhig und die Landung sauber. Allerdings ist mit 196 Metern noch Luft nach oben. Mal schauen, ob das für den 2. Durchgang reicht.
Nousiainen
 
Auch der nächste Finne, Eetu Nousiainen, zeigt 204 Meter. Damit übernimmt er die Führung.
Aalto
 
Antti Aalto zeigt direkt mal, dass es auch im starken Schneefall möglich ist, weit zu springen. Der Finne fliegt jedenfalls direkt mal auf 204 Meter.
Jelar
Ziga Jelar eröffnet den Wettkampf mit einem Flug über 183,5 Meter. Damit wird er sich aus dem Wettbewerb verabschieden.
1. Durchgang
 
Aufgrund der leichten Verzögerungen während der Qualifikation beginnt der 1. Durchgang erst um 16:05. Die Athleten haben also noch ein paar Minuten Zeit. Los geht es dann übrigens aus Luke 16. Es besteht also durchaus die Möglichkeit, dass wir mit etwas Aufwind sehr hohe Weiten sehen.
Qualifikation
 
Die Qualifikation ist aus deutscher Sicht alles andere als gut gelaufen. Mit Richard Freitag und Constantin Schmid haben gleich zwei DSV-Adler die Quali für den 1. Durchgang verpasst.
Bedingungen
 
An den ersten beiden Tagen waren die Bedingungen immer akzeptabel. Keine Niederschläge und keine starken Winde. Trotzdem gab es immer wieder Rückenwind für die Flieger, was dazu geführt hat, dass einige Springer gar nicht ins Fliegen gekommen sind. Vielleicht ändert sich das heute ja und wir sehen schöne Flüge mit Aufwind.
Favoriten
 
Die ÖSV-Springer Daniel Huber und Stefan Kraft haben gestern einen guten Wettkampf gezeigt. Klickt es bei ihnen, haben auch sie Chancen auf das Podium. Das Selbe gilt für die Norweger, die insbesondere gestern gezeigt haben, dass sie beim Skifliegen immer oben mitmischen können. Ansonsten haben wir natürlich ein Auge auf die üblichen Kandidaten: Ryoyu Kobayashi, Kamil Stoch und auch die Slowenen um Youngster Timi Zajc erheben Ansprüche auf die Krönung am Sonntag.
DSV
 
Ansonsten ist das Wochenende für die DSV-Adler eher mau gelaufen. Freitag und Geiger suchen noch nach ihrer Form und auch Stephan Leyhe wusste gestern nicht zu überzeugen. Andreas Wellinger hat gestern nicht mal die Qualifikation für den 1. Durchgang geschafft.
Eisenbichler
 
Beginnen wir mit dem Wichtigsten: DSV-Adler Markus Eisenbichler ist gestern mit 0,5 Punkten an seinem ersten Sieg vorbeigerutscht. Ein toller Flug über 237 Meter im 2. Durchgang hat nicht gereicht, um den zehnten Sieg von Ryoyu Kobayashi zu verhindern. Vielleicht reicht es ja heute für einen Sieg. Mit zwei guten Sprüngen hat er auf jeden Fall alle Möglichkeiten, um am Ende ganz oben zu stehen.
Oberstdorf
 
Tag drei an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze. Nach zwei tollen Wettkämpfen am Freitag und Samstag wartet nun der Abschluss des Skiflug-Wochenendes auf uns. Wir freuen uns auf große Weiten und tolle Flüge.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Oberstdorf zum Skifliegen.
Nr.
Name
Nation
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten